Einträge von Rebecca Ohagen

Suchtprävention: Games statt Zigaretten

Seit 2018 wird „Gaming Disorder“ oder Online-Spielsucht von der WHO als Krankheit eingestuft. Bei Auswirkungen auf Konzentration, Schlafrhythmus und allgemeine Gesundheit spielt Prävention auch im betrieblichen Rahmen eine Rolle. Während einige Ärzte und Games-Verbände die Pathologisierung von Spielgewohnheiten ablehnen, warnen andere weiter vor den Folgen von exzessivem Spielverhalten und Mediensucht insgesamt. Die DAK nimmt nun […]

Suchtprävention

Süchte lassen sich in stoffgebundene (z.B. Alkohol, Nikotin, Medikamente, illegale Drogen) und stoffungebundene (z.B. Spielsucht, Kaufsucht) Formen unterteilen. Beide Ausprägungen haben gemeinsam, dass eine bestimmte Substanz oder ein bestimmtes Verhalten zur Aktivierung des cerebralen Belohnungszentrums führt, was Gefühle von Euphorie oder Beruhigung auslöst und physisch wie psychisch abhängig machen kann.

Sport & Bewegung

Nur wer fit ist und sich auch körperlich wohlfühlt, kann konstant gute Leistungen erbringen. Regelmäßige Bewegung ist hierfür eine grundlegende Voraussetzung. „Deutschland sitzt sich krank“ – so lautet das Ergebnis der Bewegungsstudie der Techniker Krankenkasse 2013.  Demnach sitzt jeder Deutsche sieben Stunden am Tag, jeder dritte Berufstätige sogar über neun Stunden täglich. 2/3 der Deutschen […]

Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Der Begriff „Herz-Kreislauf-Erkrankungen“ bezeichnet alle Krankheitsbilder, die auf Störungen im Bereich des Herzens oder des Blutkreislaufs zurückzuführen sind. Dazu gehören vor allem Arteriosklerose, Bluthochdruck, Herzinfarkte und Schlaganfälle, aber auch Entzündungen des Herzmuskels,  rheumatische Herzkrankheiten, Herzrhythmusstörungen sowie Erkrankungen des venösen Systems, z.B. Thrombosen.

Gesunde Ausbildung

Arbeitgeber können bei der gesundheitsförderlichen Entwicklung von Azubis den „Spaßfaktor“ für den Lernerfolg nutzen. Ein Arbeitgeber, der sich für erlebbare Maßnahmen mit überwiegend praktischen Erfahrungswerten entscheidet, stärkt jeden Arbeitnehmer für das künftige Berufsleben.

Gesunde Ernährung

Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit stehen in unmittelbarem Zusammenhang zur Ernährung eines Menschen. In einer Zeit, in der regelmäßig neue, angeblich gesunde Ernährungstrends propagiert werden, ist eine professionelle betriebliche Informationsleistung besonders hilfreich. Um Mitarbeiter für eine gesunde Ernährung zu sensibilisieren, gibt es verschiedenste Möglichkeiten: Bereitstellung von Informationsmaterialien Ernährungs- oder Kochkurse für Mitarbeiter und Führungskräfte Individuelle Beratungsangebote […]

Ergonomie & Rückengesundheit

Muskel- und Skeletterkrankungen stellen den Kostenverursacher Nummer 1 innerhalb des Gesundheitswesens dar. Insbesondere Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit: Im Jahr 2013 gab es rund 40 Millionen Fehltage aufgrund von Rückenleiden (Gesundheitsreport Techniker Krankenkasse 2014). Die jährlichen Folgekosten inklusive Frühverrentung und Arbeitsunfähigkeit werden von der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie auf rund 48,5 Milliarden Euro geschätzt.

Employee Assistance Program

Employee Assistance Program (EAP) wird in Deutschland auch als externe Mitarbeiterberatung bezeichnet. Kernaufgaben des EAP sind unter anderem die psychosoziale Beratung, die gezielte Beratung von Führungskräften, die Beratung von persönlichen und arbeitsplatzbezogenen Anliegen sowie Rechtsberatung.