Zurück ins Büro – Investition in Mitarbeiter steht im Vordergrund

Bislang hat die Arbeit im Home-Office besser funktioniert als ursprünglich vermutet. Mehr als zwei Drittel der Unternehmen haben sich deshalb entschieden, auch zukünftig Homeoffice-Lösungen anzubieten  allerdings im sinnvollen Wechselmodus mit dem Präsenzmodell im Büro. Das sehen scheinbar 86 Prozent der befragten Arbeitnehmer in der aktuellen StepStone Erhebung (8.500 Befragte, darunter 1.200 Führungskräfte) auch so. Sie wünschen sich ein Hybrid-Konzept. Grundsätzlich im Homeoffice arbeiten möchten dagegen nur vier Prozent der Befragten.

Unternehmen haben sich vorbereitet

Schon Ende April konnte fast jedes vierte Unternehmen konkrete Konzepte für die neue Form des Normalbetriebs vorlegen. Zurzeit verfügen fast 50 Prozent der Firmen über solch ein Konzept und setzen es bereits um. Weitere 20 Prozent holen gerade auf, zehn Prozent haben die Konzepte, müssen jedoch mit der Umsetzung in die Praxis warten.

Höchste Priorität haben jetzt Mitarbeitermotivation und Gesundheitsschutzkonzepte

Welche Aspekte in den nächsten Wochen für Unternehmen am Dringendsten sind? Hier hat StepStone festgestellt, dass die Aufrechterhaltung der Mitarbeitermotivation allerhöchste Priorität hat. Das Ergebnis sollte aufhorchen lassen, denn es macht klar, dass dieser Aspekt wichtiger ist als die klassischen Hard Facts wie Kostenmanagement oder das Erzielen von Wettbewerbsvorteilen.

Immerhin geben mehr als 50 Prozent der Führungskräfte an, innerhalb des nächsten halben Jahres wieder verstärkt Personal einstellen zu wollen, ein Viertel sogar ab sofort. Dies betrifft die Bereiche Vertrieb, IT/Infrastruktur sowie Personalmanagement.

Die Umfrageergebnisse zeigen auch: Digitalisierung und Mitarbeiterweiterbildung sind aus Sicht von Managern die wichtigsten Investitionsfelder. Außerdem steht das Corporate Health Management für die Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Mittlerweile haben schon über 70 Prozent der Unternehmen ein individuelles Gesundheitsschutzkonzept konzipiert und in die Praxis bringen können. Auch die Umsetzung der Konzepte funktioniere im Großen und Ganzen reibungslos, so die Einschätzung der Führungskräfte. Bei den Mitarbeitern sieht es so aus, dass 77 Prozent ihrem Arbeitgeber in Sachen Gesundheitsschutz vertrauen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.