News_Icon

Arbeitsintensität – Faktencheck 2019

Daten und Fakten 2019:  Was bringt eine erhöhte Arbeitsintensität, wenn gleichzeitig Personalmangel herrscht? Der Report „Index gute Arbeit“ vom DGB hat 6.500 Beschäftigte befragt und aktuelle Zahlen geliefert.

Die typischen Überlastungssituationen entstehen häufig aufgrund von Personalknappheit. 38 Prozent der Beschäftigten geben hier an, dass sie wegen fehlendem Personal deutlich mehr Arbeit bewältigen und länger arbeiten. Dabei müssen immer häufiger Überstunden und zum Teil Abstriche bei der Qualität der Arbeit gemacht werden, um das geforderte Arbeitspensum schaffen zu können.

Zehn Prozent der Beschäftigten geben an, dass sie die Arbeitsmenge sehr häufig nicht in der vorgesehenen Arbeitszeit schaffen. Bei 16 Prozent ist das oft der Fall, bei 55 Prozent selten.

Im Bildungssektor, Gastgewerbe und im Gesundheitswesen fallen besonders viel Mehrarbeitsstunden aufgrund von Personalmangel an.

Die Arbeitsmenge im Arbeitsalltag orientiert sich an Vorgaben und Zielvereinbarungen.

Mehr Infos zum Index und den Detailfragen hier.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.