Initiative

Im Fokus: Entwicklung

Da Entwicklung sich immer auf den jeweiligen Standpunkt bezieht, handelt es sich dabei um eine überaus individualisierte Perspektive. Diese lässt sich jedoch passgenau angehen.

In Bezug auf Corporate Health Management haben bereits viele Unternehmen erkannt, dass sie damit einen Weg der sozialen Nachhaltigkeit einschlagen, der sie in vielen Bereichen – Employer Branding, Demografiemanagement, Fachkräftemangel, aber auch Marketing – positiv beeinflusst. Die Qualität des jeweiligen Corporate Health Managements variiert jedoch stark und ist von vielen Faktoren abhängig, darunter natürlich grundlegende Punkte wie Budget und Stellenwert, aber auch die Bereitschaft der Mitarbeiter*innen, sich auf Gesundheitsthemen einzulassen, oder die Authentizität  der Führungskräfte bei der Vermittlung dieser Themen.

Das Qualitätsmodell, auf dem auch der etablierte Corporate Health Evaluation Standard als Grundlage für den Corporate Health Award aufbaut, setzt daher auf drei multidimensionale Grundsäulen, die die verschiedenen Ebenen des Corporate Health Managements abbilden: Struktur, Strategie und Leistungsangebot. Erst ein effektives Zusammenspiel dieser Teilbereiche und ihrer jeweiligen Items kann den Bedürfnissen aller Beteiligten am Corporate Health Management Rechnung tragen, ob Geschäftsleitung, HR oder Mitarbeiter*innen. Diese Synergie gewährleistet eine gesunde Belegschaft als Kern eines leistungsfähigen, produktiven und innovationsfähigen Unternehmens, das auf lange Sicht wettbewerbsfähig ist.

Die Dimensionen des Qualitätsmodells und der Stand des jeweiligen Unternehmens lassen sich bereits mit wenig Aufwand überprüfen, beispielsweise mit dem Corporate Health Quick Check. Diese Kurzbefragung bietet nicht nur einen individuellen Benchmark, sondern auch einen direkten Branchenvergleich. Von diesem Ergebnis ausgehend lassen sich weitere Evaluations- und Entwicklungsmöglichkeiten aufbauen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.