Corporate Behavior

Das Corporate Behaviour eines Unternehmens ist die Konsequenz, Authentizität und das reale Verhalten, mit dem ein Unternehmen seine Dienstleistungen oder Produkte vertritt und seine Geschäftsziele verfolgt.

Als Teil der Coporate Identity legt das Corporate Behaviour fest, wie das Verhalten vom Unternehmen nach extern ist, wie Mitarbeiter*innen mit Kunden und Geschäftspartnern umgehen oder auf Beschwerden und Fehler reagieren. Die Gestaltung von Preispolitik, Marktzugang und Vertriebsstruktur sowie die Auswahl und Qualität von Medienpartnern, PR und Marketing-Instrumenten sind ebenfalls Teil des Corporate Behaviour.
Aber auch der Umgang zwischen den Individuen der Belegschaft sowie das Verhalten der Führungskräfte zu den Mitarbeiter*innen wird durch Corporate Behaviour reguliert.
Ziel ist ein einheitliches Auftreten und Handeln, das die Wertvorstellungen des Unternehmens spiegelt und zum Erfolg der Marke beiträgt. Corporate Behaviour bestimmt also auch, wie glaubwürdig und vertrauenswürdig ein Unternehmen aufgrund seines Gesamtverhaltens ist und hat somit direkte Auswirkungen auf die Auftragslage und Umsatzstabilität.

Corporate Behaviour und Corporate Health Management
Corporate Behaviour ist als Handlungsfeld im Bereich Corporate Health elementar für eine gute Kommunikation und Führung. Maßnahmen zu BGM und BGF scheitern ohne das entsprechende Verhalten. Ob Talent-, Diversity-, Change- oder Demografie-Management: ohne eine einheitliche, glaubwürdige Coporate Behaviour sind fundamentale Änderungen der Unternehmensorganisation nicht dauerhaft möglich.
Corporate Culture und Corporate Behaviour sind die Basis aller Interventionen im Corporate Health Management. Sie sollten als selbstverständlicher Teil der Corporate Identity definiert und nach intern wie extern kommunizierbar sein.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.