Demografiemanagement

Als Demografiemanagement werden diejenigen Maßnahmen bezeichnet, die ein Unternehmen ergreift, um eine vorausschauende, lebenszyklusorientierte Personalstrategie zu entwickeln und im Betrieb zu implementieren.

Besonders relevant sind Maßnahmen für die Gruppe der 56-67 Jährigen, deren Abschied aus dem Unternehmen in greifbare Nähe rückt. Unternehmen, die sich personalstrategisch mit dieser Zielgruppe beschäftigen, setzen damit auch ein Zeichen von Wertschätzung gegenüber den Menschen, die ihre Arbeitskraft lange Jahre oder Jahrzehnte in den Dienst des Unternehmens gestellt haben. Das motiviert auch junge Mitarbeiter, da sie erfahren, dass Einsatz für und Bindung an das Unternehmen gewürdigt werden.

Erfahrene Mitarbeiter stellen ein wertvolles Potential betrieblicher Wertschöpfung dar. Erfahrungswissen lässt sich nicht elektronisch erfassen und weitergeben, sodass es mit dem Ausscheiden der Mitarbeiter unwiederbringlich verloren geht und in vielen Fällen durch externe Beraterleistungen eingekauft werden muss. Altersgemischte Teams stellen daher auch eine wichtige Maßnahme des Wissenstransfers dar.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.